Märchenerzählen in Omaruru

Es war eine Freude den Kindern ein Märchen zu erzählen, weil sie so aufmerksam zuhörten.

 

Das Grimms Märchen “Der Teufel mit den drei goldenen Haaren” führte sie in einen dunklen Wald, an eine Mühle, an mehrere Stadttore, an Brunnen und Flüsse und schließlich in die Hölle zum Teufel und seiner Ellermutter. Das alles kann man sich mit etwas Fantasie vorstellen.

 

 

Ansonsten geht es in den Märchen um Gefühle wie Neid, Hass und Liebe; es geht um Tugenden wie Mut und Ausdauer. Volksmärchen sind mutmachende Geschichten - ich erzähle sie seit 20 Jahren an Schulen und für Erwachsene, als Mitglied der Europäischen Märchengesellschaft.

 

 

 Aus den Märchen der Ovambo, Buschmänner und anderer afrikanischer Völker kann man lernen, warum eine Schlange jetzt keine Beine mehr hat, woher die Schwielen am Hinterteil der Paviane kommen und warum das Hippo tagsüber im Wasser bleibt und um seine kastanienbraunen Haare trauert, die es früher hatte.

 

Die Kindergartenkinder hörten das slowakische Märchen ”Der hölzerne Janko”. Der kleine Janko wird nach bestandenen Gefahren von der alten Wildgans nach Hause gebracht.

 

Dorothea Hartenstein

(Großmutter von Yara und Mena Adrian)

(Voller Begeisterung erzählten die Kinder uns Eltern am

Mittagstisch dann die Geschichten vom vormittag.)

 

 

 

 

 

Website Design Software NetObjects Fusion
Logo Schule2b

Die Märchenerzählerin